Wenn der Druck wächst

Bluthochdruck

Die in unseren westlichen Industrienationen am häufigsten verbreitete Krankheit ist der chronische Bluthochdruck (arterielle Hypertonie), meist ausgelöst durch Bewegungsmangel und ungesunde Ernährung.

Medikamente können helfen, den Blutdruck zu senken. Genügt die Verabreichung von mindestens drei Präparaten nicht mehr aus, handelt es sich um eine schwer einstellbare arterielle Hyperonie.

Sana CardioMed Nord rät dann zu einer sofortigen Behandlung, um weitere Auswirkungen auf das Herz-Kreislaufsystem zu verhindern.

Bei der renalen Denervation werden Nervenfasern der Niere, die für den Bluthochdruck verantwortlich sind, minimalinvasiv verödet, ohne die Funktion des Organs zu beeinträchtigen. Dazu wird ein dünner Katheter über einen kleinen Schnitt in der Leiste bis in die Nierenarterie vorgeschoben. Eine offene Operation wird dadurch vermieden.